Rosmarinus officinalis 'Pyramidalis'

Rosmarin

► Der Rosmarin liebt warme, trockene und nährstoffarme Böden. An einem geschützten Platz kann die Pflanze durchaus mehrere Winter überstehen. Am sichersten ist es aber, wenn man sie in einem ausreichend großen Topf pflanzt und diesen im Winter frostfrei stellt.
► Das Laub ist vielseitig einsetzbar. So kann man ganze Zweige während des Bratvorgangs mit in den Topf geben, das Laub gibt sein Aroma ab und vor dem Servieren wird der Zweig wieder entfernt. Die Nadeln können aber auch abgestreift verwendet werden. Rosmarin wird in der Küche immer mit gegart. Er passt wunderbar zu italienischen Gerichten, wie Tomatensuppen, Oliven, ...Im Ofen auf Kartoffeln mit Olivenöl entfaltet er sein ganzes herbes, leicht harziges Aroma.

Gruppe: 
Küchenkräuter- und Heilpflanzen
Grundfarbe: 
violett
Blütenfarbe: 
hellviolett
Höhe: 
60
Standort: 
Sonne
Blütezeit: 
5;6;7;8;9