Rheum palmatum 'Atrosanguineum'

Chinesischer Zier-Rhabarber

► Das im Austrieb tief violettfarbene Laub vergrünt im Alter. Die Blattunterseite behält jedoch den violetten Ton.
► An hohen, dicken Blütenstängeln bilden sich viele kleine dunkle Blüten. Nach der Blüte können diese entfernt werden. Die Pflanze behält somit ihre Kraft für das imposante Laub.
► Sie braucht einen tiefgründigen, frischen, humus- und nährstoffreichen Boden. Es empfiehlt sich eine Pflanzung im Frühjahr/Frühsommer, damit die Pfl. sich bis zum Winter etablieren kann.
► Die Solitärstaude wirkt besonders an Teichrändern. Sie wird nicht nur hoch, sondern benötigt auch in der Breite viel (ca. 2 m) Platz. Gepflanzt im Rasen oder im Hintergrund von großen Staudenrabatten wirken sie monumental und fällt auf.

Gruppe: 
Stauden
Grundfarbe: 
rosa
Blütenfarbe: 
rosarot
Höhe: 
200
Standort: 
Sonne
Blütezeit: 
5;6