Meconopsis sheldonii 'Lingholm'

Tibet-Scheinmohn

► Dieser Scheinmohn ist eine Kreuzung aus M. betonicifolia und grandis. Aus der dadurch entstandenen Art (x sheldonii) ist die Sorte 'Lingholm' hervorgegangen, die durch Samen weiter vermehrt werden kann.
► Die Pfl. mag im Sommer kühle und luftfeuchte Standorte. Sie braucht einen humusreichen, kalkfreien Boden im lichten Schatten. Die Sonne schadet den hellbraunen behaarten, lichtgrünen Blättern. Im Winter muss das Wasser gut abziehen können.
► Diese Art ist monocarp. D.h. die Triebe an denen die Blüten sitzen sterben nach der Blüte ab. Zuvor bildet sich allerdings noch Samen, der den Fortbestand sichert.

Gruppe: 
Stauden
Grundfarbe: 
blau
Blütenfarbe: 
himmelblau
Höhe: 
30-80
Standort: 
Halbschatten
Blütezeit: 
6;7